Spiele-Treff im Juz

Der Montagstreff für Kinder von 7 bis 10 Jahre!

            Wir wollen zusammen Spaß haben:   

  • Kickern, Billard, Tischtennis
  • Basteln, Gesellschaftsspiele
  • Kochen, Backen   

 und noch vieles mehr…

Eure Ideen sind gefragt

ab 18.02. bis zum 18.03.2013

jeweils montags von 15.30 bis 17.00 Uhr

im Städtischen Jugendzentrum,

Paradies 2 in Blomberg.

 Ihr könnt jederzeit kommen! Anmeldung nicht nötig.

 Weitere Informationen bei Projekt Be8ung, Im Seligen Winkel 12, Blomberg Ansprechpartner: Sylvia Tünnermann und Ursula Spitzer,

Telefon nachmittags: 05235  992716 oder montagsnachmittags 05235 6130

Einladung: Café 8 feiert Einjähriges!

Wir feiern ein Jahr Begegnungscafé in Blomberg am

Donnerstag, 28. Juni 2012

von 14.00 bis 16.30 Uhr

im Wintergarten, im Seligen Winkel 12.

Seit mehr als einem Jahr öffnet das Café 8 zweimal in der Woche seine Türen. Inzwischen ist es zum Treffpunkt für viele Menschen in Blomberg geworden.

Das wollen wir angemessen feiern.

Es gibt Kaffee, Tee, Kuchen und Torten.

Für musikalische Unterhaltung ist auch gesorgt. Dazu gibt es Spiele für die Kleinen  und Kinderspaß mit Doro.

 

Das Café 8 –Team sich auf Ihren Besuch

Ursula Spitzer, Sylvia Tünnermann, Norbert Petau

und die vielen Helferinnen, die sich im Café´8 engagieren

Cocktails und Partysnacks

Projekt Be8ung in Blomberg bietet an:

 Cocktails & Partysnacks

 Ab 12 Jahren!

 Leckere Partyrezepte selbst ausprobieren!

 An vier Terminen bereiten wir gemeinsam leckere Snacks und fruchtige alkoholfreie Cocktails zu und lassen es uns schmecken!

 Termine:

13.Juni, 20.Juni, 27.Juni und 4.Juli

 Bitte meldet euch schnell an! Die Kosten pro Kochnachmittag betragen 2 Euro.       

 

Wir treffen uns immer

mittwochs von 15.30 bis 17.30 Uhr

im Projekt Be8ung, Im Seligen Winkel 12

WeitereInformationen beimProjekt Be8ung, Im Seligen Winkel 12, Blomberg Ansprechpartner: Sylvia Tünnermann und Ursula Spitzer, Telefon nachmittags: 05235 – 992716

„Der richtige Dreh im www.“

Junge Internetnutzer ab Grundschulalter begleiten, schützen und fördern

Ein praktischer Internetkurs für Lehrer und pädagogisch Tätige,  2. Teil

Es sind noch Plätze frei! Die Veranstaltung richtet sich an  alle Lehrer, an Pädagogen aus der Jugendhilfe und an Interessierte.

Be8ung lädt am Mittwoch, den Mittwoch, den 20.06.2012 von 14.00 bis 17.30 Uhr in den PC-Schulungsraum F 111 des HVG Blomberg ein.

Eine regelmäßige Internetnutzung ist aus dem Alltag vieler Kinder ab Grundschulalter nicht mehr wegzudenken. Was sollten Lehrer und pädagogisch Tätige deshalb über die Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen wissen und beachten? Wie können die jungen Internetnutzer praktisch und alltagstauglich unterstützt werden? Welche altersgerechten Internetangebote stehen zur Förderung einer Medienkompetenz Pädagogen zur Verfügung?

Wichtige Seminarinhalte:

Stichwort: Kinder im Netz!

  • Google, Spielaffe, Schüler-VZ, Facebook, YouTube, Knuddels, ICQ und Co. Welche Internetangebote
  • werden ab Grundschulalter genutzt und warum? Wo liegen die Chancen und Risiken?      

Stichwort: Kulturtechnik Medienkompetenz!

  • Was sollten Kinder und Jugendliche über das Internet wissen? Die 10 goldenen Regeln im www.

Stichwort: Die Perlen im Netz!

  • Vom Internetführerschein, über Hausaufgabenhilfen – bis zum kindersicheren Chat.
  • Geeignete und pädagogisch sinnvolle Internetangebote für Schule und Freizeit.

Stichwort: Medienerziehung beginnt im Elternhaus!

  • Alltagstaugliche Tipps für die Elternberatung im Internet.

Dieses Seminar bietet Raum für Informationen, Diskussion und eigene Erforschung am PC,
aber auch die Erarbeitung erster praktischer Medienpädagogikbausteine für den pädagogischen Alltag an allen Schulformen, sowie für pädagogische Einrichtungen.

Weiterführende Infomaterialien werden verteilt.
 

Die Seminarleiterin Sabine Schattenfroh arbeitet als freie Medienpädagogin und Erziehungsberaterin. Sie ist unter anderem Lehrbeauftragte der Fachhochschule Bielefeld/Sozialwesen und Referentin der Landesanstalt für Medien LfM (NRW) tätig.

Es wird um verbindliche Anmeldung beim Projekt Be8ung unter der Telefonnummer 05235 992716 oder per E-Mail unter be8ung@blomberg-lippe.de bis zum 11.06.2012 gebeten.

 

learn & fun – ein Ferienprojekt

Das Projekt Be8ung bietet ein „Ferienprojekt mit Lerneffekt“ an. Das Angebot richtet sich an Schüler und Schülerinnen der 8. und 9. Klassen, die vor dem Schulabschluss ihre Perspektiven verbessern wollen und bei der Planung ihrer beruflichen Zukunft Unterstützung in Anspruch nehmen möchten. Folgende Inhalte stehen im Mittelpunkt:

 1. Lernphasen

  • Üben von Deutsch, Mathematik, Englisch
  • Anleitung zu selbstständigem Arbeiten und Hilfen beim Lernen lernen
  • Klärung von Motivation und Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

 2. Freizeitaktivitäten

  • Ausflüge, z.B. Bade-See, Wasserski
  • Sport und Spiel
  • Kreatives und vieles mehr               

Das Projekt findet zwei Wochen in den Sommerferien montags bis freitags vom 09.07.12 bis zum 20.07.12 jeweils von 9 bis 17 Uhr im Städtischen Jugendzentrum, Paradies 2, in Blomberg statt.  Am Vormittag wird gelernt, danach gemeinsam gekocht, gegessen und Mittagspause gemacht und am Nachmittag werden besondere Freizeitaktivitäten angeboten. Um eine intensive Vermittlung der geplanten Vorhaben zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf maximal 10 Schüler/innen begrenzt. Die Teilnehmergebühr beträgt 40 € für das Mittagessen und Freizeitangebote.

 Anmeldungen beim Projekt Be8ung: 05235 – 992716 oder der Schulbezogene Soziale Arbeit im Schulzentrum: 05235-5093081 oder per Mail an be8ung@blomberg-lippe.de

 

Tanz für Toleranz 2012

Tanz für Toleranz im Blomberger Jugendzentrum, Paradies 2, am 12. Mai 2012     

Bereits zum zwölften Mal in Folge findet am 12. Mai in der Zeit von 16.00 bis 20.00 Uhr die Tanzveranstaltung „Tanz für Toleranz“ statt. Zum dritten Mal ist Blomberg der Veranstaltungsort. Der Wettbewerb wird  im Städtischen Jugendzentrum, Paradies 2, ausgetragen. Der Name ist Programm. In den Tanzgruppen finden sich viele verschiedene Nationen zusammen. Die Veranstalter beobachten hierbei immer wieder, dass gemeinsames Handeln und Erleben Begegnung schafft, Vorurteile abbaut und gegenseitige Toleranz und Akzeptanz fördert. 

Organisiert wird die Veranstaltung vom lippischen Kinder- und Jugendeinrichtungen. Dieses Jahr sind Tanzgruppen  aus  den  Gemeinden Oerlinghausen, Schwalenberg, Bad Salzuflen, Lemgo, Lage, Barntrup und Blomberg vertreten. 

Angemeldet haben sich 16 Teams. Getanzt  wird  in zwei Altersgruppen. Gruppe I (8 bis 12jährige) und Gruppe II (13 bis 18jährige). Obwohl eine Jury die Tanzaufführungen bewertet und die ersten Plätze in jeder Gruppe prämiert, steht nicht der Leistungsgedanke, sondern Spaß und die Freude am Tanzen im Vordergrund.

 Um 16 Uhr beginnen die jüngeren Tänzerinnen und Tänzer und gegen 18 Uhr starten die Älteren. Eingeladen sind alle Freunde, Verwandte und Tanzbegeisterte, die Gruppen anzufeuern und zu unterstützen. 

Weitere Informationen unter der Telefonnummer 05235-992716 (Be8ung) oder 05235-6130 (Jugendzentrum).